Beratung für barrierefreies Wohnen

Sicher und gut leben wo ich zu Hause bin

 

Barrierefreiheit  nach  DIN  18040 -2

 

"Geht das überhaupt, im Alter und im Krankheitsfall selbständig in der eigenen Wohnung leben?"

fragen sich viele ältere und kranke Menschen, wenn ihre körperlichen und psychisch geistigen Kräfte nachlassen. Familienangehörige unterstützen da, wo sie können.

Was aber, wenn der erforderliche Hilfebedarf deren Kräfte übersteigt?

Die gute Nachricht: es geht viel besser als manche glauben

Sie sollten sich sobald wie möglich mit der Frage 

 

"Wie und wo will ich im Alter leben"

 

auseinander setzen.

 

Beinahe alle Maßnahmen, die ein bequemes Wohnen im Alter und bei Behinderung ermöglichen, sind in jedem Lebensalter und in jeder Lebenssituation von Vorteil.

Je früher man damit beginnt, geeignete Strukturen zu schaffen, desto länger kann man die damit verbundenen Erleichterungen nutzen.

Vorhandene Wohnungen sind baulich nur selten optimal für das Leben im Alter ausgestattet.

In jedem Zuhause gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ohne oder nur mit geringen Kosten, Sicherheit und Komfort zu verbessern.

Oft sind Sie so vertraut mit Ihrem Umfeld, dass Ihnen kleine Mängel nicht mehr auffallen.

Die mit Abstand häufigste Unfallursache im Alter sind Stürze.

Ich gebe Ihnen Tipps, die schnell und zum Teil kostenlos umgesetzt werden können

und zeige Ihnen Verbesserungen, die mit einem kleinen Budget zu realisieren sind.

 

Wir finden, gemeinsam mit Ihnen Lösungen, die Ihren Bedürfnissen

entsprechen, die sich umsetzen lassen und mit denen Sie für die kommenden

Jahre sicher und komfortabel wohnen können

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornelia Balke
Impressum